Pinkmonk

Vision

Der Pinke Mönch wünscht sich eine andere, bessere Welt: friedvoll, miteinander, selbstgenügsam, mit Wertschätzung für Mensch und Natur –
mit Produkten, die mit unserem Planeten und seinen Bewohnern im Einklang hergestellt werden. In Handarbeit liebevoll bearbeitete Werkstücke, bei denen man nachvollziehen kann, welche Komponenten darin enthalten sind und wie man diese wieder voneinander trennen und entsorgen kann.

Selbstverständnis …

Deswegen möchte der Pinke Mönch faire Produkte erschaffen, deren Produktion und Benutzung keine negativen Einflüsse auf die Umwelt haben – weder auf unsere Natur noch auf die Menschen, die die Produkte fertigen – sowohl aus ökologischer, also auch aus sozialer Sicht. Dabei sollen aber auch Produkte entstehen, die Spaß machen und nicht bei jeder Gelegenheit mit dem erhobenen Zeigefinger winken.
 

Sinnvolle, nützliche und dabei schöne Gebrauchsgegenstände aus recyceltem oder recycelbarem Material schaffen. Hier vor Ort und nicht am anderen Ende der Welt.

… überall

Dieser Anspruch wird natürlich auch in allen anderen Bereichen erhoben und leidenschaftlich gern gelebt – bei Design & Entwicklung, Lagerung, Versand, Verpackung und und und…

 

Behind the Scenes

pinkmonk.de wurde bereits 2008 von der Designerin Marisa Schulz gegründet. Mit den beiden ersten Produkten, den Beistelltischen „Barrry“ & „Canny“ wurde das Label 2015 aktiv zum Leben erweckt.

Die pinkmonk-Produkte werden von Marisa Schulz gestaltet und umgesetzt. Die graduierte Kommunikationsdesignerin und Informatikerin ist seit mehr als 15 Jahren selbständig tätig. Neben Logoerstellung, klassischem Print- und Webdesign liegt ihre Kernkompetenz in den Bereichen Corporate Identity, Konzeption, Design Strategie, Projektplanung und -betreuung. Produktentwicklungen und Prototypenbau sind ihre Leidenschaft …