FAQ – Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie häufig gestellten Fragen und Anworten zu Barry, Canny und dem pinkmonk.

Barry & Canny

Nein, die Möbel sind nicht dafür geeignet andere Flüssigkeiten aufzunehmen. D.h. der Traum vom Tisch, der gleichzeitig „Bierspender“ ist, ist leider nicht realisierbar. Wäre aus hygienischen Gründen auch nicht zu empfehlen. 😉

Die Fässer werden in einer Umgebung mit Wasserabscheider  mit Hochdruck, Heißwasser und Spülmittel gereinigt und außen poliert. Die reinigende Person ist durch angemessene Kleidung geschützt und keinerlei Gesundheitsgefährdung ausgesetzt.

Das ist unterschiedlich: Derzeit kommen die Fässsen von einem Mineralöl-Unternehmen und zwei lokalen Autowerkstätten. In den Autowerkstätten werden die Inhalte der Fässer zweckmäßig benutzt – anschließend werden die leeren Fässer für die pinkmonk-Produktion zurückgelegt. Diese Fässer würden ansonsten auf dem Müll landen.
Bei dem Mineralöl-Unternehmen verhält es sich etwas anders: Hier werden gebrauchte Ölfasser „refurbished“,  d.h. die Fässer werden für die weitere Benutzung professionell gereinigt und können dann wiederverwendet werden. Von dem Mineralöl-Unternehmen erhält pinkmonk sowohl gereinigte, als auch ausgemusterte Fässer, die diesem recycling-Prozess nicht mehr zugeführt werden können.

Ja, beim Quetschen verbiegt sich zwar das Metall, aber es reißt nicht. Das Zerquetschen führt für Gewöhnlich nicht zu Rissen im Material. Sollte doch mal ein Faß reißen, wird es nicht als pinkmonk-Produkt verwendet, sondern fachgerecht entsorgt. Sollte Ihr Barry oder Canny dennoch ein Leck aufweisen, kontaktieren Sie uns bitte umgehend. Wir kümmern uns darum und liefern Ihnen natürlich Ersatz.

Alle Bestandteile von Barry und Canny kommen aus Deutschland und werden hier gefertigt, bearbeitet, gereinigt etc.. Alle weiteren benötigten Komponenten werden vor Ort von kleinen Handwerksbetrieben beigesteuert.

Das kommt auf das individuelle Produkt an. Bei jedem Barry und Canny ist vermerkt, ob das Ursprungsfass „refurbished“ oder manuell gereinigt wurde. Bei der manuellen Reinigung werden die Fässer vor der Verarbeitung gründlich von Hand in einer Umgebung mit Wasserabscheider (Autowaschanlage) gesäubert und außen poliert. Dafür werden keine Chemikalien, sondern nur Heißwasser und Spülmittel verwendet. Dadurch können aber leicht ölige Restbestände an den Innenwänden der Fässer bestehen bleiben. Da die Ölfässer jedoch dicht sind und die Öffnungen gut verschlossen, können keine restlichen Flüssigkeiten oder Dämpfe entweichen.  Zudem finden KEINE gebrauchten Fässer Verwendung, in denen zuvor giftige Substanzen gelagert wurden. Also: alles gut!

Hier! Im Bereich Produkte können Sie die aktuellen Modelle sehen. Sollten Sie bereits konkretes Interesse an Barry oder Canny haben, nehmen Sie doch bitte einfach direkt Kontakt mit uns auf: telefonisch unter 0821 3172 448, per E-Mail oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!

Pflege & Reinigung

Bei Tischplatten aus Holz, diese bitte mit einem trockenen oder „nebelfeuchten“ Tuch abwischen.  Sollten stärkere Verschmutzungen auftreten, können Sie die Holzplatte auch abschleifen und neu mit Hartöl behandeln. Glasplatten können mit einem handelsüblichen Glasreiniger oder Spülmittel und Wasser gereinigt werden.

Am besten mit einem trockenen Staubtuch oder bei stärkeren Verschmutzungen mit einem leicht feuchten Lappen.

Beim vorgesehenen Indoor-Gebrauch: unendlich. Sollten Sie die Produkte Outdoor auf Balkon oder Terrasse einsetzen, sind Metall und Holz natürlich der Witterung ausgesetzte: Das Metall wird rosten, das Holz „verrauen“.  Daher raten wir ausdrücklich vom Outdoor-Einsatz ab, es sei denn der Used-Look ist gewünscht und der Kunde weiß, was er tut.

pinkmonk

Hinter pinkmonk steht in erster Linie Marisa Schulz. Die selbständige Designerin hat Barry und Canny entwickelt und baut beide auch selber in ihrer Werkstatt. Unterstützt wird sie dabei ganz viel von ihrem lieben Mann, der viel Liebe zum Detail aber auch immer wieder kritische Fragen mit einbringt.

Bisher leider nicht. Barry und Canny sind die ersten, die das Licht der Welt erblickt haben, aber keine Panik wir haben noch viele Ideen! Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden? Melden Sie sich doch bei unserem Newsletter (s.u. im Footer) an. Abmelden ist natürlich jederzeit unkompliziert möglich.

Sie haben ein Ladengeschäft und würden Barry und Canny gern in Ihren Produktportfolio aufnehmen? Sehr gern! Bitte kontaktieren Sie uns direkt telefonisch unter 0821-3172448, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.

 

Weitere Fragen offen?

Haben Sie noch weitere Fragen zu Barry & Canny oder dem Pinken Mönch? Oder möchten Sie uns einen Kommentar hinterlassen? Dann schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an: info@pinkmonk.de oder benutzen Sie das Kontaktformular. Wir freuen uns von Ihnen zu hören https://espanolfarm.com/!